History
Der Grundstein fuer den Park wurde im Rahmen desRedBull Backyarddiggers von 29.-31. Juli 2005 gelegt.
Innerhalb von einem Wochenende bewegten die Neuson-Bagger und die tatkraeftigen Haende der spillerner Locals gewaltige Erdmassen und stampften einen der coolsten Dirtparks aus der Erde. Im Laufe der Zeit mussten zwecks Haftung dann auch ein Verein gegruendet und ein Zaun aufgestellt werden. Danke auch hier an Steve und seinen Dad, ohne deren Unterstuetzung wir den Zaun und aehnliche Dinge nie haetten verwirklichen koennen! Natuerlich wurde der Park seit dem staendig erweitert und gepflegt, so dass er nun in der derzeitigen Form das Ortsbild von Spillern ziert und mittlerweile einige internationale Pros aus der Dirt-szene willkommen heissen durfte!
Der Park
Der Park besteht derzeit aus:

3 verschieden grossen Northshore Step up - Step down Elementen, einer kleinen Line (tables/doubles),
einer grossen Line (3 doubles), einer Mix-Line (ganz rechts), einer Back-line (tables), einem Resi-Pit und einem in der entstehung begriffenem Foampit. Zwischen den Lines gibt es jede menge Transfer-moeglichkeiten, einige doubles bestehen aus verschiebbaren Holzrampen, so dass die Weite variabel ist. Ausserdem kann jeder double bei Bedarf mittels Paletten zu einem table umfunktioniert werden!
So ist gefahrloses Training fuer Anfaenger und Pros moeglich!





Oeffnungszeiten:

Richtige Oeffnungszeiten gibt es nicht! Aber bei Schoenwetter ist in den Ferien fast taeglich und sonst zumindest am Wochenende immer jemand draussen, bzw. zur Not kann man auch seitlich am Tor vorbei rein... Der Zaun ist lediglich aus Haftungsgruenden aufgestellt worden. Wenn ihr euch also reinschummelt bitten wir darum, das Fairplay besonders zu beachten und euch nochmal in Erinnerung zu rufen, dass das Fahren im Park ausdruecklich AUF EIGENE GEFAHR erfolgt!!
So long, have fun!!
Die Leute dahinter
Verwaltet und gepflegt wird der Park vor allem vom Vereinsvorstand und einigen Locals, siehe auch Riders.
Sie sorgen Tag ein, Tag aus, dafuer dass der Park gut geshaped und fahrbereit ist und jede Menge fun bringt.
Jede freie Stunde und viel von der eignen Kohle wird von den Ridern in den Park investiert, doch am Ende jeder Dirtsession sieht man an den breit grinsenden Gesichtern derselben, dass sich die Muehe gelohnt hat!

Wenn ihr noch Fragen an die Rider aus Spillern habt, oder allgemein eine Frage zum Park stellen wollt mailt an:

info@dirtpark-spillern.com
Fair Play
Wie ihr weiter oben gelesen habt, ist die Erhaltung von so einem Projekt verdammt harte Arbeit!
Es fliesst echt wahnsinnig viel Zeit und Geld in den Park und wir bemuehen uns auch den Dialog mit der Gemeinde aufrecht zu erhalten! Denn den Park wuerde es ohne die Zustimmung des Buergermeisters nicht geben, und er ist es auch, der das ganze wieder beenden kann, wenn der Park nicht in Ordnung gehalten wird. Daher bitten wir euch, einige wichtige Punkte im Umgang mit dem Park zu beachten:

- Bitte keinen Muell liegen lassen, im brauenen Container befinden sich Muelltonnen!!

- Wie bereits gesagt, der Park kostet uns alle viel Zeit und Geld, Schaufeln muessen gekauft werden, Erde ist leider auch nicht immer gratis, ebenso wie Holz. Daher bitten wir alle die Regelmaessig fahren kommen, sich eine Vereinsmitgliedschaft zu ueberlegen (40 euro im Jahr), bzw. 2 euro pro Tag zu "spenden". Das ist nicht sonderlich viel und unterstuetzt eine Sache an der wir ALLE spass haben!!

- Nichts Zerstoeren oder eigenmaechtig umschaufeln!! Wie gesagt es ist echt viel Arbeit, und wenn wer mit einem Sprung nicht klar kommt, kann ihn ja mit Paletten zu einem table umbauen!

- Helfende Haende sind auch immer gern gesehen!

- Und zu guter letzt: BITTE KEINEN MUELL LIEGEN LASSEN!
Wie gesagt der Buergermeister und die Anrainer entscheiden massgeblich darueber ob der Park bleiben darf oder nicht! Und nur wenn wir in diesen Punkten zusammen helfen, kann der Park noch groesser und besser werden!!

Herzlichen Dank und Have Fun,
eure Gravityriders!!